Freie Christen für den Christus der Bergpredigt

Aktuell

Eine anregende Auswahl kirchenkritischer Bücher finden Sie hier

Brief an den Papst: Sorgen Sie dafür, das das "C" gestrichen wird!
Papst Franziskus soll dafür sorgen, dass die deutschen "C"-Parteien das "C" streichen. Denn er sagte: „Wer Waffen herstellt oder in die Waffenindustrie investiert, kann sich nicht ernsthaft als Christ bezeichnen“.
Briefe an Politiker: Streicht das "C"!
Auch Politiker der "C"-Parteien forderten wir dazu auf, die Aussage des Papstes ernst zu nehmen und das "C" zu streichen

Neue Broschüre:
Wenn ein Papst sich Franziskus nennt ... [2.794 KB]
Die Täuschung aus dem Vatikan
Die Papst-Euphorie greift um sich. Doch ist sie berechtigt? Was zeigt sich, wenn man die Fakten nüchtern prüft? Eine Broschüre gibt Auskunft.
Als pdf herunterladen [2.794 KB] - oder kostenlos per Mail bestellen.

Unterstützen Sie die Unterschriftenaktion:
Keine Waffenexporte im Namen von Christus!
CDU und CSU, streicht das "C"!

Brief an Papst Franziskus
Er hat die Mafiosi exkommuniziert - warum nicht auch die Kinderschänder im Priestergewand?

Keine Waffenexporte nach Russland - aber auch nicht woandershin!
Appell der Freien Christen

Für die Bundeswehropfer in Kundus:
Warum zahlt nicht Kardinal Meisner?
„Eigentlich müsste Kardinal Meisner aus Köln den Opfern der Bundeswehr in Kundus die geforderten Entschädigungen bezahlen. Denn er hat schließlich behauptet: ‚In betenden Händen ist die Waffe vor Missbrauch sicher.’“

"Heiligsprechung" auf dem Prüfstand
Im April 2014 will Papst Franz seine Vorgänger Karol Wojtyła (Johannes Paul II.) und Giuseppe Roncalli (Johannes XXIII.) heilig sprechen. Doch waren die sogenannten „Heiligen“ wirklich so „heilig“, wie behauptet wird? Schaun wir mal genauer hin.

Weder Gold noch Silber?!
Papstworte sollte man genau hinterfragen. „Ich habe weder Gold noch Silber, aber ich bringe das Wertvollste, das mir gegeben wurde: Jesus Christus!“ Das sagte er in Rio. Das ist gleich eine zweifache Unwahrheit. Denn zum einen verfügt der Vatikan sehr wohl über ein Riesen-Vermögen an Immobilien, Aktien und Gold. Und zum anderen lebt Christus in jedem Menschen. Er wurde also weder Jorge Bergoglio exklusiv "gegeben", noch kann dieser ihn jemandem "bringen". Jeder kann Seine Kraft nur selbst in sich entfalten - duch ein Leben nach der Bergpredigt. Doch die missachtet die Kirche, die Jesus nie gegründet hat, schon immer als Utopie.

Benedikt und Franziskus – die Drohbotschafter im Doppelpack
Zwei „Stellvertreter“ auf dem Weg zur Höllenangst
Der „Theologe“ und der „Charismatiker“ schreiben gemeinsam eine neue Enzyklika. Doch wer das „Lehrschreiben“ bis zum Ende liest, entdeckt statt neuer Erleuchtung nur die alte rußige Dogmenfunzel: Sie landen am Ende doch bei der altbekannten ewigen Verdammnis.

Die Wiederherstellung der Hölle
von Leo Tolstoj
Was hat die Hölle mit der Kirche zu tun? Sehr viel, meinte Tolstoj. Ein wenig bekanntes Spätwerk des russischen Meisters, wegen dessen Veröffentlichung sein Sohn vor Gericht gestellt wurde.

Rettet den gesunden Menschenverstand vor dem Zugriff der Kirche!
"Herr befreie uns vor der Versuchung des gesunden Menschenverstandes."
(Papst Bergoglio, 20.04.2013)
Lesen Sie dazu:
- Pressemitteilung
-
Erklärung der Freien Christen
-
Brief an Bundespräsident Gauck



Amigos und Prälaten halten zusammen wie Pech und Schwefel
Die Verwandten-Affäre in Bayern und ihr kirchlicher Hintrgrund
Lesen Sie dazu:
- Pressemitteilung
-
Brief an den Bund der Steuerzahler